vielharmonikas.de

Historie



2003
Ausgelöst durch die Eröffnung der Harmonika-Ausstellung im Heimathaus in Mussum im Jahr 1999 wurde immer wieder die Frage gestellt, wo man das Spielen der Harmonika denn erlernen könne.

Erfahrene Harmonika-Spieler haben sich diesem Wunsch angenommen. So wurde im Jahr 2003 in Verbindung mit der Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg erstmalig ein Grundlehrgang „Diatonische Harmonika“ ausgeschrieben. Daraufhin meldeten sich 15 erwachsene Schüler, in den folgenden Jahren kamen noch weitere 30 Interessenten dazu.

Im Dezember 2003 hatte der Kurs seinen ersten Auftritt mit weihnachtlichen und volkstümlichen Liedern. Seitdem nennt sich die Gruppe „Harmonika-Kreis der VHS“.

Als Dozent hat Hans Haltermann diese Bildungsmaßnahme übernommen.
Für organisatorische Angelegenheiten ist Alfons Sieverdingbeck verantwortlich.

2011

Der Harmonika-Kreis der VHS löst sich in drei Teilen auf.

1. Harmonika Club Bocholt - Mussum unter der Leitung von Hans Haltermann.

2. Die Harmonika Gruppe „ZdF“ ( Ziehharmonika der Freude ) unter Leitung
von Heinz Nienhaus.

3. Der Harmonika - Kreis VHS – unter der Leitung Hans Kleine, Rudi Neise und Alfons Sieverdingsbeck.

2014

Der Harmonika-Kreis der VHS trend sich von einigen Mitglieder und nennen sich ab sofort: Die Bocholter Vielharmonikas unter der Leitung von Hans Kleine.
Die Gruppe besteht zur Zeit aus ca. 35 Mitgliedern, es werden stets mehr.

2015

Die Auftritte der Vielharmonikas werden von Jahr zu Jahr mehr.